Aktuelles

Mehrfach benachteiligt?! Rassismus und Homophobie in der Einwanderungsgesellschaft - Diskussionsveranstaltung

(17.09.2010)

Diskriminierung aufgrund der ethnischen Herkunft, der Religion oder der sexuellen Identität ist auch in Duisburg weit verbreitet. Sie betrifft viele gesellschaftliche Bereiche vom Arbeitsmarkt über den Wohnungsmarkt bis zur Freizeit. Auch zeigt sich, dass Lesben und Schwule mit Migrationshintergrund mehrfach diskriminiert werden. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass rassistische Einstellungen unter Schwulen und Lesben verbreitet sind und MigrantInnen sich homophob äußern.
Angesichts der Vielfalt der Lebensweisen und Kulturen in Duisburg hilft nur eine gemeinsame Auseinandersetzung mit diesen Problemlagen, um zu gemeinsamen Lösungen zu kommen.
Diese Diskussionsveranstaltung richtet sich an in der Sozialen, politischen und Bildungsarbeit Aktive und interessierte Bürgerinnen. Gemeinsam sollen folgende Fragen diskutiert werden:
• Wie äußert sich die Ausgrenzung von MigrantInnen und Homosexuellen?
• Welche Überschneidungen gibt es zwischen Rassismus und Homophobie?
• Wie geht man Stereotypen gegenüber Homosexuellen und Migranten um, die gegenseitig geäußert werden?

Wir diskutieren mit:
Almut Dietrich, Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW
Banu Bambal, Vorständin, Antidiskriminierungsverband Deutschland - advd
Ali DoÄŸan, Vorsitzender  Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland

Datum: 22.09.2010
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: In den Räumen der AIDS-Hilfe Duisburg/Kreis Wesel e.V., Friedenstr. 100, 47053 Duisburg-Hochfeld

Eine Kooperationsveranstaltung von:
Anti-Rassismus Informations-Centrum, ARIC-NRW e.V., Integrationsagentur, Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit (Der Paritätische)
Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland, Landesverband Nordrhein-Westfalen
Homosexuelle Kultur in Duisburg [HoKuDu] e.V.
Lesben in Duisburg [LiDu]

 

Infos: ARIC-NRW e.V., 0203 28 48 73

Im Rahmen der


Antidiskriminierungs- beratung bei ARIC-NRW

AD-Beratung

ARIC-NRW unterstützen

Sie möchten unser Engagement gegen Rassismus unterstützen? Das können Sie sicher und unkompliziert über das Spendenportal tun.

Spendenportal