Aktuelles

Antidiskriminierungsberatung bei ARIC-NRW

(20.09.2010)
Werden Sie (oder ein Familienmitglied) auf der Arbeitsstelle, bei der Arbeits- oder Wohnungssuche, in der Schule, bei der Ausbildung aufgrund Ihrer Herkunft, Ihrer Sprache oder Ihres Aussehens diskriminiert?
Oder werden Sie in der Straßenbahn, auf Ämtern, von der Polizei, in der Freizeit
(z. B. beim Sport, auf der Straße, beim Ausgehen) schlechter behandelt und benachteiligt?

  • Kommen Sie in unsere Beratungsstelle und schildern Sie uns ihren Fall:
  • Wir hören Ihnen zu.
  • Wir entwickeln mit Ihnen zusammen Lösungswege, wie Sie sich gegen die Diskriminierung/ Benachteiligung wehren können.
  • Wir informieren Sie über ihre Rechte  (z. B. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) und helfen Ihnen bei der Suche nach Anwälten.
  • Wir vermitteln Gespräche zur Problemlösung, mit der diskriminierenden Stelle/ Person und begleiten Sie bei Bedarf.
  • Wir suchen - wenn nötig - mit Ihnen gemeinsam weitere Beratungsstellen
  • Wir dokumentieren und machen den Fall öffentlich, wenn Sie das möchten.

Für eine Gesellschaft ohne Diskriminierung in unserer gemeinsamen Stadt!

Beratung: Mi 9-11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Antidiskriminierungs- beratung bei ARIC-NRW

AD-Beratung

ARIC-NRW unterstützen

Sie möchten unser Engagement gegen Rassismus unterstützen? Das können Sie sicher und unkompliziert über das Spendenportal tun.

Spendenportal