• Servicestelle für Antidiskriminierungarbeit

Im Rahmen unserer Antidiskriminierungsarbeit decken wir das Zusammenwirken institutioneller, struktureller und individueller Diskriminierung auf.

Wir machen Diskriminierungsfälle und -strukturen öffentlich, um für das Thema der rassistischen Diskriminierung zu sensibilisieren.

Wir beraten und unterstützen Menschen und Einrichtungen bei der Entwicklung von Strategien zur Überwindung von Diskriminierung und Herstellung von Chancengleichheit.

Als Integrationsagentur, Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit wirkt ARIC-NRW e.V. in den Bereichen:

 

Kontakt:

Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit
Anti-Rassismus Informations-Centrum, ARIC-NRW e.V.
Hochfeldstr. 42, 47053 Duisburg
Tel: +49 203 28 48 73
Fax: +49 203 93 57 466
E-Mail: servicestelle@aric-nrw.de

Veranstaltungen

 


Der advd (Antidiskriminierungsverband des Bundes) veröffentlicht eine Stellungnahme zum Diskussionspapier für ein Demokratiefördergesetz, die bereits an die federführenden Ministerien - BMI und BMFSFJ- versendet worden ist.


„Gleiche Chance für Hans und Fatma?“ - Unter diesem Motto hatte das Duisburger Bündnis für Toleranz & Zivilcourage zu einer Podiumsdiskussion ins Internationale Zentrum eingeladen. Unter reger Beteiligung des Publikums im Saal und per Video-Schalte wurde darüber diskutiert, ob allein ausländisch klingende Namen schon Alltagsrassismus und Diskriminierung nach sich ziehen können. Wenig verwunderlich kamen alle zum gleichen Schluss: Ja. Das ist so.

Zum vollständigen Artikel auf lokalkompass.de


Auch in diesem Jahr beteiligt sich ARIC-NRW e.V. an den Internationalen Wochen gegen Rassismus in Duisburg


Gedenken an die Opfer von Rassismus am 19.02.22, 16:30h an der Pauluskirche in Duisburg Hochfeld


Newsarchiv

Im Archiv finden Sie unsere Nachrichten der letzten Jahre zu Recherchezwecken.