• Beratung gegen Diskriminierung

Antidiskriminierungsberatung bei ARIC-NRW

Werden Sie (oder ein Familienmitglied) auf der Arbeitsstelle, bei der Arbeits- oder Wohnungssuche, in der Schule, bei der Ausbildung aufgrund Ihrer Herkunft, Ihrer Sprache oder Ihres Aussehens diskriminiert?

Oder werden Sie in der Straßenbahn, auf Ämtern, von der Polizei, in der Freizeit (z. B. beim Sport, auf der Straße, beim Ausgehen) schlechter behandelt und benachteiligt?

Kommen Sie in unsere Beratungsstelle und schildern Sie uns Ihren Fall:

  • Wir hören Ihnen zu.
  • Wir entwickeln mit Ihnen zusammen Lösungswege, wie Sie sich gegen die Diskriminierung/Benachteiligung wehren können.
  • Wir informieren Sie über Ihre Rechte (z. B. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) und helfen Ihnen bei der Suche nach Anwälten.
  • Wir vermitteln Gespräche zur Problemlösung, mit der diskriminierenden Stelle/Person und begleiten Sie bei Bedarf.
  • Wir suchen - wenn nötig - mit Ihnen gemeinsam weitere Beratungsstellen.
  • Wir dokumentieren den Fall und machen ihn öffentlich, wenn Sie das möchten.

Beratung nach telefonischer Vereinbarung unter
0203 284873 | 0157 50301266 | beratung@aric-nrw.de

Datenschutzinformation gem. Art. 13, 14 der Datenschutz-Grundverordnung:

Die personenbezogenen Daten der Kund*innen unseres Beratungsangebotes sowie die Daten externer Dritter werden im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), soweit diese für die Begründung, Durchführung und Erfüllung der Beratungsarbeit in der Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit erforderlich ist, verarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie hier