• News

Aktuelle Nachricht

ARIC-NRW sucht Case-Manager*in (Teilzeit) für Kommunales Integrationsmanagement (Frist 05.02.24)

(Download Ausschreibung)

Aufgaben:

  • diskriminierungssensible Einzelfallberatung zur Förderung der Integration von zugewanderten Menschen unter Berücksichtigung der individuellen Lebenslagen und Bedarfe
  • Verweisberatung in Kooperation mit anderen Beratungsstellen von Institutionen, Einrichtungen, Programmen und Projekten öffentlicher und freier Träger
  • Netzwerkarbeit
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Konzeptes zur Beratung von zugewanderten Menschen (Kommunales Integrationsmanagement/ KIM) und Mitwirkung bei der Umsetzung des Gesamtkonzeptes
  • Berichterstattung und Dokumentation sowie Evaluation der Arbeitsergebnisse
  • Arbeitsort Regionales Support Center Nord

Anforderungen

  • Persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Rassismus und Diskriminierung (kurze schriftliche Darstellung bitte mit der Bewerbungeinreichen)
  • Abgeschlossene Hochschul-/Fachhochschulausbildung in Sozialpädagogik, Sozialer Arbeit oder vergleichbare Qualifikation (wünschenswert wäre eine Zusatzqualifikation als Case- Managerin)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratungsarbeit
  • Flexibilität (Übernahme von Verantwortlichkeiten im Verein)
  • Kommunikations-, Konflikt-, und Moderationsfähigkeit
  • Strukturelles Denken
  • Organisationstalent/eigenständiges, strukturiertes Arbeiten
  • Bereitschaft innovative Ideen dynamisch neu zu entwickeln
  • Identifikation mit den Zielen und der Rassismusdefinition des ARIC-NRW V.
  • Teamfähigkeit

Geboten wird eine 19,42 Std. Stelle. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TV-L EG 11

Das Anti-Rassismus Informations-Centrum, ARIC-NRW e.V. bietet ein vielfältiges und innovatives Arbeitsfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungschancen. Sie erwartet ein engagiertes Team.

Wir würden uns wünschen, dass Sie uns schon in Ihrer Bewerbung mitteilen, warum Sie sich für eine diskriminierungskritische Beratungsarbeit stark machen möchten.

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit negativen Rassismuserfahrungen, Migrationsgeschichte und/oder Menschen, die sich als People of Color positionieren, bevorzugt eingestellt.

Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung durch den Fördermittelgeber der Stadt Duisburg. Die Vorstellungsgespräche finden statt am 09.02.2024 in Duisburg. Bitte halten Sie sich diesen Termin frei. Als Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch senden wir Ihnen im Fall einer engeren Auswahl ein Positionspapier des ARIC-NRW e.V. zu.

Sie werden am 06.02.2024 benachrichtigt, ob Sie in die engere Auswahl kommen.

Bitte senden Sie bei Interesse bis zum 05.02.2024 Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Positionspapier, Lebenslauf und Nachweisen in einer einzigen PDF an bewerbung@aric-nrw.de . Nachfragen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail ebenfalls an diese Adresse.

 

Zurück