Gegen das Vergessen, für die Aufklärung!
Kampagne für ein Antidiskriminierungsgesetz im Jahr 2004

15 Jahre AGG - Unsere Kampagne für ein Antidiskriminierungsgesetz im Jahr 2004

15 Jahre AGG - Unsere Kampagne für ein Antidiskriminierungsgesetz im Jahr 2004

  • News

Aktuelle Nachricht

Gegen Rassismus und Diskriminierung- Start der Seminarreihe zum Aufbau von Antidiskriminierungsberatungsstellen mit ARIC NRW e.V



PRESSEMITTEILUNG
Berlin, 21. Juli 2021

Nach dem erfolgreichen Fachgespräch Von der informellen zur offiziellen Antirassismusbera-
tungsstelle in migrantischer Trägerschaft vom 1. Juli 2021 geht es beim Bundesverband Netz-
werke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO) weiter mit dem Thema Antirassismus- und Anti-
diskriminierungsarbeit.
Um die BV NeMO Verbünde noch stärker zu unterstützen auf ihrem Weg zur anerkannten Antiras-
sismus-, beziehungsweise Antidiskriminierungsberatungsstellen, begann am 08. Juli 2021 hierzu
eine vierteilige Seminarreihe. BV NeMO ist sehr glücklich, das Anti-Rassismus Informations-Cent-
rum (ARIC) NRW e.V. als Partner für eine Zusammenarbeit gewonnen zu haben. Die Reihe wird von
einem Referent*innenteam umgesetzt, das in Bezug auf Rassismus unterschiedlich positioniert ist.
Das Ziel ist, die Teilnehmenden an ihren individuellen Wissensständen abzuholen und Raum für
Erfahrungsaustausch sowie Fragen anzubieten.
Mit 17 Teilnehmenden von 9 verschiedenen Verbünden und assoziierten Trägern sind wir so am 08.
Juli 2021 mit der Einführung in den Diskriminierungsbegriff und in den systemischen Ansatz als
Technik der Antidiskriminierungarbeit gestartet.
Die Referent*innen brachten eine sensible Umgangsform mit sich und schafften so einen Safe Space
und eine wertschätzende Atmosphäre für alle Teilnehmenden. Das Seminar beinhaltete unter an-
derem ein Überblick über die Aufgabenbereiche einer Antidiskriminierungsberatungsstelle, Ziele
und Zielgruppe, aber auch Prinzipien und theoretische Voraussetzungen. Dabei wurde auf ein aus-
gewogenes Verhältnis von Input und Partizipation geachtet. In Kleingruppen konnten so zum Bei-
spiel individuelle Diskriminierungssituationen reflektiert und Fallbeispiele besprochen werden.
Die Rückmeldungen der Teilnehmenden nach dem ersten Seminar sind sehr positiv gewesen: Ich
habe mich sehr wohl gefühlt und fand den Input sowie den Austausch sehr bereichernd. Ich bin
gespannt, wie es weitergeht., so eine Teilnehmende der Seminarreihe.
Im September wird die Reihe fortgesetzt. Im Mittelpunkt des zweiten Teils stehen die fachlichen
Grundlagen der Antidiskriminierungsarbeit. Im 3. Teil setzen wir uns mit der Frage auseinander,
wie man Menschen mit Diskriminierungserfahrungen berät und im 4. Teil geht es um den Aufbau
eines Antidiskriminierungsbüros.


Bei Fragen: Frau Dr. Elizabeth Beloe
e.beloe@bv-nemo.de

PM auf bv-nemo.de

Zurück